Granada / Sehenswürdigkeiten / Corral del Carbon

Corral del Carbon Granada

Corral del Carbon

La Corrala del Carbón Granada: Alles über die Sehenswürdigkeit Corral del Carbón, die ehemalige Kohlenbörse, Getreidebörse und Herberge von Granada

La Corral del Carbón in Granada

Adresse Calle Mariana Pineda, 8 Granada
Eintritt Für El Bañuelo, Palacio de Dar al-Horra, Corral del Carbón und Casa Morisca . können Sie ein Kombiticket 'Monumentos Andalusíes' für 5 Euro kaufen
Öffnungszeiten Montag bis Sonntag von 9:00 bis 20:00 Uhr

Die Getreidebörse von Granada - La Corrala del Carbón

La Corrala del Carbón war ursprünglich die Getreidebörse von Granada, die auch Alhóndiga genannt wird. Diese alte Getreidebörse liegt im Zentrum des Viertels Al Albaicín. Sie wurde 1336 in der Epoche der maurischen Herrschaft von Yusuf I. erbaut. Die 'Corral del Carbón' diente außerdem als Herberge, wo sich Händlerkarawanen trafen, um mit ihren Produkten zu handeln und sie vorübergehend zu lagern.

Nach der Wiedereroberung Granadas durch die Katholischen Könige wurde die Corrala del Carbón zum Marktplatz für Steinkohle umfunktioniert ("Carbón"), woher auch ihr derzeitiger Name La Corral del Carbón rührt; das Kohlenhaus. Ab 1593 wurde das Gebäude als Theater und Gemeindehaus genutzt. Gegenwärtig sind dort eine Reihe von kulturellen Einrichtungen, ein touristisches Informationszentrum und Handwerksläden untergebracht. Auf dem Innenhof werden hin und wieder Freilichtvorstellungen organisiert. Das Gebäude umfasst einen Eingangspavillon und einen Innenhof, der von Galerien und traditionellen Werkstätten umgeben ist.

Corral del CarbónCorral del Carbon
Corral del CarbonDer Eingang

Wo liegt das Corral del Carbon in Granada?

Auch in der Nähe:

Granada Getreidebörse
Bewertungen
4.8 (96.57%) 273 Rezensionen
13. Januar 2021 : "Wir hatten einen fantastischen Urlaub in Granada wegen der guten Tipps zu den Sehenswürdigkeiten."